Mein viertes Tattoo

Sooooo DA ist es mein viertes Tattoo von dem großartigen Bernd Muss von Tattoo Freestyle. Diesmal kein Zitat, sondern eine kleine Zusammenfassung meiner Tattoos und meiner selbst. Zu finden an meinen linken Handgelenk. Die ersten Fragen waren: Warum das? Was hat es für eine Bedeutung? Und hast du keine Bedenken, dass es sichtbarer Bereich ist? Dazu vorweg: Nein, habe ich nicht :-).
Nun zu der Bedeutungsfrage:
Erstens: Es bildet eine kleine Wiederholung von Elementen, welche ich tätowiert habe oder noch tätowiert bekommen werde. Einen Totenkopf habe ich schon an den Rippen in rot. Die Raben werden im Oktober noch kommen bei meinem Cover Up des Steißtattoos. Tja und der Stern, das bin ich. Wusstet ihr, dass Janina ein Asteroid ist? Sicher nicht , oder :-D? Wer nachlesen will, findet hier ein Paar Informationen zu (383) Janina.
Zweitens: Raben sind Tiere der Mythologie und stehen u.a. für Weisheit. Am bekanntesten sind sicher Odins Raben Huginn und Muninn. Jeden morgen schickte er seine Raben in die Welt hinaus und lies sich abends die Neuigkeiten berichten. Unter den Kelten galt der Rabe als der Bote der Anderswelt und Orakeltier, aus dessen Flug oder Erscheinen im Traum Weissagungen getroffen wurden. Ist der Rabe in der westlichen Welt seit der Christianisierung (typisch!) eher negativ behaftet, empfinde ich ihn als sehr positives Tier. Der Rabe steht für Wiedergeburt, Wiederbelebung, Erneuerung, Neuerschaffung und für Heilung. Der Totenkopf ist eigentlich ein Symbol für die Vergänglichkeit. Doch für mich gehört er zum Leben dazu und ist alles andere als das Ende, denn “Es gibt keinen Tod, es gibt nur die Macht” (aus dem Jedi-Kodex). Und die Sterne stehen auch hier einfach für mich ;-).

So ergibt sich also die Bedeutung meines Tattoos. Gar nicht so schwer, oder ;-)?
Der nächste Blogbeitrag werde ich dann nach meinen Nachtlauf um die Alster verfassen. Ich freu mich jetzt schon drauf euch davon zu berichten. Mal sehen, wie ich mich diesmal schlagen werde. Aufgrund der sehr vielen Teilnehmer und der sehr engen Strecke wurde mir aber schon gesagt, dass man hier nicht auf Zeit laufen kann. Also nächsten Freitag locker flockig im Dunkeln mitlaufen und einfach nur Spaß haben :-D.
Euch ein schönes Wochenende. Sweet Kisses :-*.

Veröffentlicht von

Janka

Janka

Ein Nordlicht, ein Stern, liebenswürdig, herzlich, emotional, redselig, manchmal laut, tollpatschig, organisiert chaotisch, ehrgeizig, sportlich, Bücherwurm, Vegetarierin, Weinliebhaberin, ungeduldig…. meistens und stur….zumindest gelegentlich.

Ein Gedanke zu „Mein viertes Tattoo“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.