Fastenzeit 2017 – Neues Jahr, neuer Versuch

Man verliert nicht immer, wenn man entbehrt.
Johann Wolfgang v. Goethe

2016 habe ich keine Fastenzeit eingelegt… Es war mir schlichtweg zu anstrengend. 2017 ist nun ein neues Jahr, ich fühle mich nicht so ausgebrannt und daher werde ich dieses Jahr wieder eine Fastenzeit machen.

Die Regeln werden nicht straffer als die Jahre vorher werden. Ich habe wie in 2015 wieder Joker-Tage und lasse dieses Mal die strenge Kaffeeregel (nur einen pro Woche) auch weg. Ich habe keine Lust mich überzudisziplinieren ;-). Trotzdem finde ich den bewussten Verzicht gut und wichtig für mich.

Starten werde ich direkt zum Beginn der Fastenzeit und ich will auch dieses Mal die sechs Wochen durchziehen und nicht auf vier Wochen verkürzen. Vom 01.03. bis 15.04. werde ich nun also auf bestimmte Dinge verzichten.
“Warum tue ich mir das an?!” Die Frage werde ich mir sicherlich mehr als einmal in der Zeit stellen, wenn der Schoko-Jeeper kommt :-D.

Hier sind nun meine Regeln in 2017:

  • Ich darf in der Zeit Joker-Tage einlösen. An den Tagen ist Sündigen erlaubt. Die Anzahl limitiere ich auf drei mal innerhalb der sechs Wochen. Das heißt aber nicht, dass ich diese Joker wirklich nutzen werde. Außerhalb der Joker-Tage ist sündigen tabu oder kostet das Sündengeld bzw. Spendengeld von 25 Euro pro Sündenart.
  • Keinerlei Arten von Süßigkeiten und ungesundem Knabberzeugs: Keine vegane Schoki, Gummizeugs, Eis, Kuchen und Müsliriegel. Ausgenommen hiervon sind Energie- und Proteinriegel für den Sport.
  • Kompletter Alkoholverzicht
  • Nur ein Kaffee pro Tag. Auch wenn ich das eigentlich schon lange so handhabe, schleichen sich leider aktuell an manchen Tagen wieder zwei Kaffee ein. Das gibt es nun ab jetzt nicht mehr.
  • Keine Limonaden wie Cola, Fanta, fertige künstliche Apfelsaftschorle, Sojamilch mit Vanillearoma etc. (gesunde bzw. frisch gepresste Fruchtsäfte, Schorlen sind ok).

Es gibt jedoch zwei festgelegte Tage, an denen ich nicht fasten werde: An 04.03. Essen mit Freunden und 11.03. Geburtstagsfeier. Bei diesen beiden Einladungen wird gefeiert :-). 

Falls ich sündigen sollte, geht die Spende wie immer an Viva con Agua.

Ich kann die Fastenzeit übrigens jedem empfehlen, egal welche Regeln man sich selbst setzt. Viel Erfolg und Durchhaltevermögen, falls jemand unter meinen Lesern mitfasten sollte :-).

Und hier noch das “passende” Video von der großartigen Miss Platnum dazu. Schlussendlich ist der Schlüssel zum Glücklichsein doch immer das zu machen, womit man sich wohl fühlt und was einem gut tut, und das kann eben auch manchmal Verzicht sein oder eben nicht ;-).

Veröffentlicht von

Janka

Janka

Ein Nordlicht, ein Stern, liebenswürdig, herzlich, emotional, redselig, manchmal laut, tollpatschig, organisiert chaotisch, ehrgeizig, sportlich, Bücherwurm, Vegetarierin, Weinliebhaberin, ungeduldig…. meistens und stur….zumindest gelegentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.