Fazit Ende Fastenzeit 2014

Cheers!

Alles hat ein Ende auch die Fastenzeit… Es ist mal wieder an der Zeit zu gucken, was ich denn so für Sünden begangen habe :-).
Laut meinen leicht modifizierten Regeln muss ich sagen, war ich dieses Jahr besser als die zwei Jahre zuvor. 25 Euro werde ich spenden an Viva con Aqua. Davor die Jahre waren es immer 50 mit zwei begangenen Sünden.

Was mich dieses Jahr hat sündigen lassen: Das kleine, aber sehr feine Husum Harbour Festival im Speicher Husum vergangenes Wochenende. Es gab schöne Musik, sehr viele nette Leute und das unwiderstehliche Flens in der Jubiläumsedition. Ja die Flasche Bier war an dem Abend dann doch diese eine Sünde wert. Zudem wollte ich zumindest dieses Jahr wieder etwas spenden und dann konnte ich ja auch eine Sünde begehen ;-). Ja ich weiß, ich hätte ja auch standhaft bleiben können und trotzdem das Geld spenden, aber an dem Abend wollte das Jubiläumsbier mit dem schönen Plöpp-Verschluss einfach getrunken werden. Nächstes Jahr Husum übrigens gerne wieder, auch gerne wieder sündhaft ;-). Das kleine Festival lohnt sich wirklich, um an dieser Stelle ein wenig die Werbetrommel zu rühren. Neben der lockeren und entspannten Atmosphäre am Samstag Abend, war mein besonderes Highlight die Akustik-Brunch-Session mit Dangers of the Sea am Sonntag Vormittag. Schöne Musik am Morgen vertreibt eben Kummer und Sorgen. Everything will be alright, könnte man auch sagen.

Everything will be alright
Everything will be alright

2015 geht es dann weiter mit erneut modifizierten Regeln. Ich habe nämlich festgestellt, dass meine Regeln Schwächen aufweisen und das sind z.B. Müsliriegel ohne Schokolade. Die werden nächstes Jahr auch gestrichen, denn das war irgendwie meine heimliche Ersatzdroge für “Bock auf Süßes!”. Auch Erdnussbutter wird mit aufgenommen. Fieses süchtig machendes Zeugs das :-D.

So aus die Maus, denn der Berg ruft! Aufstehen, frühstücken und den Stubaier Gletscher unsicher machen. Bericht folgt garantiert! Bis dahin frohe Ostern euch und erholsame freie Tage :-*

Veröffentlicht von

Janka

Janka

Ein Nordlicht, ein Stern, liebenswürdig, herzlich, emotional, redselig, manchmal laut, tollpatschig, organisiert chaotisch, ehrgeizig, sportlich, Bücherwurm, Vegetarierin, Weinliebhaberin, ungeduldig…. meistens und stur….zumindest gelegentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.