Milk & Cookie – Mein zweiter Besuch bei denada

Wechselwild

Heute war ich das zweite Mal im denada Store. Habe ich bei meinem ersten Besuch mein lovely Today Sucks Sleeve gekauft, stand heute der Kauf des neuen Milk & Cookie bff Shirts und eines Wechselwild Gürtels an. Wir wurden wie beim ersten Mal sehr herzlich empfangen und es wurde sich sogar noch komplett an unseren ersten Besuch erinnert. Super sympathisch sag ich da nur! Das zeigt, dass das Einzelhandel sicher nicht aussterben wird, solange es solche kleinen, individuellen Läden da draußen gibt, welche auf Klasse statt Masse setzen.

Rein in den Laden, Shirt angezogen und für geil befunden! Danach Gürtel genommen, Metallplatte ausgesucht und beides zusammen schnell gekauft. Dazu dann noch die Brain Juice Brause als Geschenk dazubekommen und beschlossen, immer gerne wieder zu kommen. Also so schnell wie es hier klingt war der Besuch nicht, aber der Klamottenkauf ging super schnell ;-). Nebenbei wurde sich noch über dies und das unterhalten und sich bedankt, dass man denada weiterempfiehlt. “Nichts zu danken!” sag ich da nur, “gerne immer wieder.” Denn ich liebe die Klamotten einfach. nicht nur, weil sie super aussehen, sondern auch weil man merkt, dass hier Menschen mit Leidenschaft hinter stehen. Geiler Scheiß eben :-D! Und sie schaffen es echte Fans für ihre Marke zu gewinnen. Also an alle: Hingehen und Laden leer kaufen oder online bestellen ;-). Ich werde auf jeden Fall nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

Milk & Cookie bff

 

 

Denada – Yeah Whatever!

Per Zufall bin ich auf das hamburger Label denada aufmerksam geworden. Und ich nenne das mal einen sehr glücklichen Zufall, denn seit gestern hat dieses junge Modelabel einen neuen Fan: nämlich mich! Coole Klamotten mit verrückten und bunten Motiven von Andy (aka “akrapf”). 2009 hat er das Label denada mit seinem Studienkollegen ins Leben gerufen. Nach dem Umzug nach Hamburg, St. Pauli trennten sich die Wege und seit 2010 gibt es nun einen kleinen Laden nahe der Reeperbahn. Und seitdem lässt er uns Nordlichter ein wenig heller scheinen mit seinen Shirts :-). Ach ja für diejenigen, die kein Spanisch können, hier noch kurz erklärt, was “¡de nada!” bedeutet:  “Bittesehr!” oder “Nichts zu danken!” würde man im Deutschen sagen.

Nach dem Frühstück bei Gretchen´s Villa und einem Spontankauf bei Jungbluth-Design ging es dann gestern in die Stadt zum Retail Store von Denada. Der Laden ist klein und übersichtlich. Ich mag diese kleinen Läden, in denen der Fokus auf wenigen, aber dafür besonderen Artikeln liegt. Die Qualität der Shirts ist sehr hochwertig. Verwendet zur Weiterverarbeitung werden nur Shirts von American Apparel und Continental Clothing. Die Preise für diese einzigartigen Shirts angemessen. Die Größen fallen normal aus. Neben der Shirts gibt es noch Poster, Buttons und Art Toys im denada-Design. Auch Gürtel von Wechselwild sind im Store zu finden (Schnallenfront kann über Magnetplatten ausgetauscht werden). Da ich mir vorher das Sortiment online schon angesehen hatte, wusste ich genau, was ich wollte: Einmal das Tank Top “Lumberjack” und dann das “Today sucks” Shirt. Schnell in Größe S rausgefischt, übergezogen und sofort wohlgefühlt! Vor allem aus dem Longsleeve wollte ich eigentlich nicht mehr raus, aber das Motto “Today Sucks” passte irgendwie nicht so ganz zu dem schönen entspannten Shoppingsamstag in Hamburg ;-).

Neben dem Store vor Ort gefällt mir auch der Online-Shop sehr gut. Mr. Zylinder hats mir ja schon ein wenig angetan und wenn man in sein trauriges Gesicht guckt, wenn der Warenkorb leer ist, kann man ja gar nichts mehr anders als kaufen :-D. Daher gabs dann auch sogleich ein Like für die Facebook-Fanseite von denada.

Neben dem Wurm noch eine sehr coole Idee: In der Rubrik Denada Sneak Preview werden bald erscheinende Produkt online vorab vorgestellt. Schnell auf den rosa Wurm namens Mr. Zylinder geklickt und schon öffnet sich der Vorhang. Im Denada-Blog wird man über aktuelle Geschehnisse und Gewinnspiele informiert.

Und hier nun meinen beiden Shirts (Tanktop und Longsleeve). Leider Geil! Beim nächsten Besuch wird es dann ein Gürtel von Wechselwild werden :-).